Geburtstagsfest – 3 Varianten für eine Geburtstagskarte

In diesem Jahr habe ich es endlich mal geschafft, zumindest ein bisschen „auf Vorrat“ zu werkeln. Dabei habe ich oft, wenn ich eine Karte gebraucht habe, gleich zwei oder drei davon erstellt. Das ist nicht nur Zeit sparend, ich habe mich zwischendurch auch ein kleines bisschen, wie eine Maschine gefühlt *lach*. Das die dabei entstehenden Karten sich dennoch nicht aufs Haar gleichen, sondern zum Teil ganz anders aussehen, zeige ich dir in diesem Beitrag: es geht um 3 verschiedene Varianten für eine Geburtstagskarte.

Farbänderungen oder anderes Papier

Gerade durch den Einsatz von Motivpapier, lässt sich ganz schnell eine ganz neue Kartenstimmung erzeugen. Und trotzdem sparst du Zeit beim Erstellen, denn die Zuschnitte und Platzierungen von Stempelmotiven und anderen Materialien bleibt die gleiche. Heißt: du musst nicht immer wieder neu überlegen, ob der Stempel an dieser Stelle auch wirklich passt. Wenn ich mir so überlege, wie viel Zeit alleine diese Überlegungen in Anspruch nehmen…

Geburtstagsfest - 3 Varianten für eine Geburtstagskarte - Papierartwork, Grußkarte mit Stamin Up, Tchibo und Mama Elephant

Und dann natürlich die Stempelvariationen

Vielleicht hast du es eh schon auf den Bildern bemerkt, eine der drei Karten ist eine Genesungskarte. Auf den ersten Blick hat diese gar nichts mit den beiden Glückwunschkarten gemein – oder? Was macht Sie dann in einem Artikel über Varianten für eine Geburtstagskarte, fragst du dich? Tatsächlich ist sie der dunkleren Karte ähnlicher als die zweite Geburtstagskarte! Die Basis ist im Prinzip komplett gleich, nur das Stempelset ein anderes. Möchte man wirklich kaum meinen, wenn man die Karten nicht näher betrachtet oder überhaupt erstmal nebeneinander sieht.

Und welche der drei Karten gefällt dir am besten? Versuchst du dich auch am Mehrfach-Werkeln?

Verwendete Materialien

Karte 1 – Sterne auf Türkis

Papier: Cardstock in petrol und flüsterweiß (Stampin Up!), Motivpapier „Sterne“ (Tchibo)
Tinte & Farben: Tuxedo Black (Dew Drop; Tsukineko Memento Ink)
Stempel: Carnival Cupcakes & Carnival Toppers (Mama Elephant)
Stanzen: Carnival Cupcakes – Creative Cuts (Mama Elephant)
Sonstiges: Falzbein, Satinband türkis & mokka (Rossmann), Mini Stampin’ Dimensionals (SU!), dm Paradies Kleberoller, Polychromos (Faber-Castell), Big Shot Foldable (Sizzix)

Geburtstagsfest - 3 Varianten für eine Geburtstagskarte - Papierartwork, Grußkarte mit Stamin Up, Tchibo und Mama Elephant

Karte 2 – Cupcake auf Kraftpapier

Papier: Cardstock in petrol und Motivpapier „Allerliebst“ (Stampin Up!), Kraftpapier (docrafts papermania)
Tinte & Farben: Tuxedo Black (Dew Drop; Tsukineko Memento Ink)
Stempel: Carnival Cupcakes & Carnival Toppers (Mama Elephant)
Stanzen: Carnival Cupcakes – Creative Cuts (Mama Elephant)
Sonstiges: Falzbein, Satinband türkis (Rossmann), Mini Stampin’ Dimensionals (SU!), dm Paradies Kleberoller, Polychromos (Faber-Castell), Big Shot Foldable (Sizzix)

Karte 3 – Gute Besserung

Papier: Cardstock in himmelblau, schwarz und flüsterweiß, Motivpapier „Allerliebst“ (Stampin Up!)
Tinte & Farben: Tuxedo Black (Dew Drop; Tsukineko Memento Ink)
Stempel: Birthday Blossoms und Ein duftendes Dutzend (Stampin Up!)
Stanzen: Handstanze „Stiefmütterchen“ (Stampin Up!)
Sonstiges: Falzbein, Satinband türkis (Rossmann), Mini Stampin’ Dimensionals (SU!), dm Paradies Kleberoller, Polychromos (Faber-Castell), Big Shot Foldable (Sizzix)

Geburtstagsfest - 3 Varianten für eine Geburtstagskarte - Papierartwork, Grußkarte mit Stamin Up, Tchibo und Mama Elephant

Folgende Artikel könnten Dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.